Autobiografie

Hardcover mit Schutzumschlag
336 Seiten
24,90 Euro / 29,90 CHF (UVP)
ISBN 978-3-9524523-6-3

Leseproben finden Sie in der Mediathek

Auch als eBook

IM BUCHHANDEL

Yosef Şimşek

Im falschen Paradies

Wie mein Leben zwischen den Kulturen zum Albtraum wurde

Aufgewachsen in zwei Kulturkreisen, die konträrer nicht sein könnten, versteht Yosef Şimşek sein tief bewegendes und zugleich schonungslos direkt geschriebenes Buch auch als Aufruf an alle Menschen, unabhängig der Herkunft, der Religion und der Erziehung, Verantwortung für das eigene Leben zu übernehmen.

Yosef Şimşek ist in Norddeutschland als Sohn arabisch-türkischstämmiger Eltern geboren. Je älter der sensible Junge wird, desto mehr gerät er in einem inneren Konflikt zwischen der archaisch-strenggläubigen Erziehung seines Vaters sowie der offenen westlichen und humanitären Grundsätzen verpflichteten Kultur seines deutschen Umfelds.
Um dem drakonischen Gebaren seines Vater ein Ende zu setzen, greift Yosef als 14-Jähriger in seiner Verzweiflung zum vermeintlich letzten Mittel und erstattet bei der Polizei Anzeige gegen seinen Vater. Die Folgen sind fatal, denn damit kommen die falschen Angaben seines Vaters beim Asylverfahren ans Tageslicht: als Konsequenz wird die Familie in einer Nacht- und Nebelaktion in die Türkei abgeschoben.

Die wahre Geschichte eines Jungen, der gegen alle Widerstände seinen Platz im Leben sucht und schließlich auch findet. Aber auch der Kampf seiner mutigen Mutter, die sich gegen die ihr anerzogenen und auferlegten kulturellen und religiösen Traditionen auflehnt, um mit allen Mitteln ihren geliebten Sohn zu schützen.

»Die Geschichte ist äußerst bewegend und sie ist enorm erhellend - gerade aktuell. Jeder sollte sie lesen.«
RAPHAEL GEIGER, STERN



»Ehrlich und direkt geschrieben, ein ergreifendes Buch das Hoffnung macht.«
DANIEL WAHL, BASLER ZEITUNG



Yosef Şimşek zu Gast bei Radion Bayern1
(Sonntag, 13. März 2016)



Als Tabubrecher in einer arabischen Großfamilie
Matthias Hanselmann



Zwischen der Türkei und der EU liegen Welten
Felix Münger



Debatte: Wohin steuert die Türkei?
mit Bilgin Ayata, Maurus Reinkowski und Yosef Simsek



«Syrer sind die Kanaken der Türkei»
DANIEL FUCHS, BZ



Die Autobiographie von Yosef Şimşek
HEIKE KAREN RUNGE, JUNGLE WORLD



Schonungslos ehrlich: Deutschtürke erzählt sein Lebensdrama um Asyl und Betrug
EPOCH TIMES



Der Autor

Yosef Şimşek, wurde 1990 in Deutschland geboren. Heute lebt und arbeitet er teils in Antalya und teils in Iskenderun, einer Hafenstadt an der syrischen Grenze.


Medien / Presse